© 2020 accoswiss ag

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon
Suche

Wau! Darum sollte in jedem Büro ein Hund sein.

Viele Unternehmen verbieten Tiere im Büro. Dabei belegen wissenschaftliche Fakten, dass vor allem bei Hunden eine Ausnahme durchaus sinnvoll ist.

Einige haben Angst, andere ekeln sich und nochmal andere befürchten, dass die Konzentration am Arbeitsplatz leidet. Darum sind Tiere in vielen Büros noch immer verboten. Es ist auch klar, dass nicht jeder mit seinem Haustier im Büro erscheinen kann. Aber Hunde können - sofern niemand eine besonders schwere Allergie hat - getrost erlaubt werden. Den die Vorteile sind wissenschaftlich belegt. Folgende Gründe sprechen für einen Hund im Büro.


Weniger Stress dank dem Bürohund

Es ist allgemein bekannt, dass Hunde den Stress ihrer Besitzer vermindern und sogar den Blutdruck senken können. Jedoch trifft das auch auf die Mitarbeiter zu. Randolph Barker von der Virginia Commonwealth University hat herausgefunden, dass der Bürohund den Stress-Level des ganzen Teams deutlich senken kann.


Zudem sei das Streicheln von Hunden in stressigen Zeiten Trost spendend. Vor allem Menschen mit Depressionen und Angstgefühlen kann ein Hund im Büro helfen. Hunde stärken gemäss einer Studie der University of British Columbia die Psyche. Teilnehmer von Therapiestunden mit Hunden fühlten sich demnach glücklicher.


Stärkerer Zusammenhalt im Team

Hunde stärken die soziale Gemeinschaft unter Arbeitskollegen. Der Spass und die Dynamik, die Tiere in den Arbeitsalltag bringen, verbinden auch die Mitarbeiter untereinander.


Hund als Motivationsspritze

Gemäss einer Studie der University of British Columbia erhöhen Bürohunde den Energielevel. Sie wirken wie eine Therapie-Stunde und steigern die Motivation, wenn man sich auch nur kurz mit ihnen befasst. Die dadurch entstehende kurze Ablenkung wird durch die erhöhte Motivation mehr als kompensiert.


Besseres Arbeitsklima

Wer kann einem niedlichen Vierbeiner schon böse sein. Auch die eher grimmigen oder zurückhaltenden Kollegen wirken auf einmal wie verwandelt, wenn ein Hund das Team bespasst. Mehr als 90 Prozent der Teilnehmer einer Studie des deutschen Bundesverbandes Bürohund gaben an, dass durch die Anwesenheit des Tieres das Arbeitsklima verbessert wird.